IT-Umgebung

Der Valab®-Server

Hardware-Konfiguration

Zur Gewährleistung einer optimalen Verwendung empfehlen wir die Installation des Valab®-Servers auf einer speziell dafür vorgesehenen physischen oder virtuellen Maschine mit der folgenden Mindest-Hardwarekonfiguration:

  • Hardware-Voraussetzungen
    • 4-Kern-Prozessor - 32 oder 64 Bits - 2 Ghz
    • 2 GB RAM (4 GB empfohlen, insbesonders für Windows Server 2008®)
    • freier Speicherplatz auf der Festplatte - Empfehlungen als Beispiele gegeben für 18 Monate Online-Backup der mit dem LIS ausgetauschten Daten (siehe nachstehende Berechnungsformel) :
          -  für ein Valab von 100 Befunde / Tag : Kapazität 23 GB
          -  für ein Valab von 15 000 Befunde / Tag : Kapazität 335 GB

          Berechnungsformel des erforderlichen freien Speicherplatzes auf GB:
              20 GB + [ Valab-Lizenz-Ebene in Bezug auf der Anzahl von Befunden / Tag
                                 x  Größe eines Clusters in GB (typischerweise 4096 Bytes = 3.815e-6 GB)
                                 x  Anzahl der Übertragungen vom LIS an Valab desselben Befundberichts pro Tag (typischerweise 10)
                                 x  Anzahl Tage zur Archivierung von Befundberichten von Valab (typischerweise 18 Monate = 550 Tage) ]
    • 1 Netzwerkkarte
    • 1 Grafikkarte (mindestens 1024 x 768)
    • Erfordernisse für spezifische Konfigurationen
    • Installation auf virtueller Maschine: die physischen Parameter der virtuellen Maschine müssen gesperrt sein (MAC Addresse der Netzwerkkarte, ...)
    • Konfigurationen mit früherem Valab-Lizenzsystem (USB Hardware-Schutzschlüssel oder Parallel-Schutzschlüssel): 1 USB-Port oder Parallel-Port. Diese alten Lizenzsysteme werden bei Betriebssystemen neuer als Windows 7® und Windows Server 2008® nicht verwendet
    • LIS-Valab-Verbindung durch seriellen Link: 1 freier serieller Port oder USB-Serieller-Port-Adapter

    Betriebssystem

  • Der Valab-Server beinhaltet Anwendungen und Windows® 32-Bit-Systemdienste die unter den folgenden Betriebssystemen funktionieren:
    • Windows Server 2012® R2 x64
    • Windows Server 2008® R2 x64
    • Windows Server 2003® x86 und x64
    • Windows 10® x64
    • Windows 7® x86 und x64
    • Windows XP® SP3 x86 (Achtung, dieses Betriebssystem wird nicht mehr von Microsoft unterstützt)

    Wir empfehlen Ihnen die neuesten Service Packs und wichtigsten Updates der von Ihnen verwendeten Windows®-Version zu installieren.

    Andere spezifische Software-Voraussetzungen

  • Die folgenden Softwareressourcen (normalerweise standardmäßig mit dem Betriebssystem installiert) sind zum Funktionieren des Valab-Servers nötig:
    • Windows Installer 3.0 mindestens
    • Microsoft Internet Explorer 5.01 mindestens
    • Microsoft .NET Framework 3.5

    Andere Anforderungen

  • Infrastruktur und Sicherheit
    • Die physische Maschine, die den Valab-Server hostet, muss sich in einem Rechnerraum mit festem und gesichertem physischen Zugang befinden und der nur für autorisiertes Personal zugänglich ist.
    • Die physische Maschine worauf der Valab-Server installiert ist muss von einer USV geschützt sein.
    • Ein automatisches Backup Ihrem Qualitätsmanagementsystem entsprechend (Häufigkeit, Speicherdauer) muss eingerichtet werden.
    • Nur autorisiertes Personal darf Logins und Passwörter haben, die Zugriff auf die Maschine ermöglichen, worauf der Valab-Server installiert ist.
  • Einrichtung des Betriebssystems
    • ein Windows®-Administrator-Account um den Valab-Server installieren / updaten zu können
    • VALAB_Node und Valab Server sind Windows-Systemdienste, es wird daher empfohlen, ein spezielles Windows-Account für diese Dienste mit den notwendigen Betriebsrechten zu erstellen (Schreibzugriff auf ihr eigenes Verzeichnis, standardmäßig "C:\valab\")
    • ValabServerMonitor ist eine Anwendung zur Überwachung der Valab-Dienste und muss mit Rechten gestartet werden, die das Ein- und Abschalten der Valab-Dienste autorisieren
    • ein Windows®-Benutzer-Account, das es dem lokalen Valab-Client ermöglicht Schreibzugriff auf sein eigenes Verzeichnis zu haben (standardmäßig "C:\Valab\")
    • Deaktivierung des Versetzens in den Ruhezustand
    • Deaktivierung des Versetzens in den Ruhezustand der Netzwerkkarte
    • Wir empfehlen Ihnen dringend, die Zugriffs-/Änderungsrechte auf das Installationsverzeichnis des Valab-Servers zu begrenzen, um es vor ungewollten Änderungen von außerhalb der Software zu schützen.

    • Netzwerkzugang
    • das Netzwerk muss konfiguriert werden, um zu ermöglichen:
          -  einkommende Verbindungen des TCP-Protokolls auf den Port / auf die Ports, die für die Kommunikation mit dem LIS versehen sind (standardmäßig 7200)
          -  einkommende Verbindungen des TCP- und UDP-Protokolls auf die Ports, die für die Kommunikation mit den Valab-Diensten des Valab-Servers und mit den Valab-Clients versehen sind (standardmäßig 8089 und 2110)
    • wir empfehlen Ihnen dringend, eine feste IP-Adresse und einen DNS-Namen zu benutzen
    • Externer Zugriff
    • Zugriff auf die folgenden Websites:
          -  http://www.valab.com
          -  https://pydio.valab.com
          -  genereller Zugriff auf *.valab.com Websites
    • Zugriff auf den FTP-Server: ftp.valab.com
    • ein sicherer Fernwartungszugang, mit der Möglichkeit zum Dateitransfer (wir empfehlen eine VPN-Lösung, mit einem VNC- oder RDP-Client für Remote Control)

    Valab®-Client(s)

    Hardware-Konfiguration

    Zur Gewährleistung einer konfortablen Verwendung empfehlen wir die Installation des Valab-Clients auf einer speziell dafür vorgesehenen physischen oder virtuellen Maschine mit der folgenden Mindest-Hardwarekonfiguration:

  • Hardware-Voraussetzungen
    • 2-Kern-Prozessor - 32 oder 64 Bits - 2 Ghz
    • 2 GB RAM (4 GB empfohlen)
    • 20 GB frei auf der Festplatte
    • 1 Netzwerkkarte
    • 1 Grafikkarte (mindestens 1024 x 768)
    • Erfordernisse für spezifische Konfigurationen :
    • Konfigurationen mit früherem Valab-Lizenzsystem (USB Hardware-Schutzschlüssel oder Parallel-Schutzschlüssel): 1 USB-Port oder Parallel-Port. Diese alten Lizenzsysteme werden bei Betriebssystemen neuer als Windows 7® und Windows Server 2008® nicht verwendet

    Betriebssystem

  • Der Valab-Client ist eine Windows® 32-Bit-Anwendung die unter den folgenden Betriebssystemen funktioniert:
    • Windows 10® x64
    • Windows 7® x86 und x64
    • Windows Server 2012® R2 x64
    • Windows Server 2008® R2 x64
    • Windows Server 2003® x86 und x64
    • Windows XP® SP3 x86 (Achtung, dieses Betriebssystem wird nicht mehr von Microsoft unterstützt)

    Wir empfehlen Ihnen die neuesten Service Packs und wichtigsten Updates der von Ihnen verwendeten Windows®-Version zu installieren.

    Andere spezifische Software-Voraussetzungen

  • Die folgenden Softwareressourcen (normalerweise standardmäßig mit dem Betriebssystem installiert) sind nötig zum Funktionieren des Valab-Clients:
    • Windows Installer 3.0 mindestens
    • Microsoft Internet Explorer 5.01 mindestens
    • Microsoft .NET Framework 3.5

    Andere Anforderungen

  • Einrichtung des Betriebssystems
    • ein Windows®-Administrator-Account um den Valab-Client installieren / updaten zu können
    • ein Windows®-Benutzer-Account, das es dem Valab-Client ermöglicht Schreibzugriff auf sein eigenes Verzeichnis zu haben (standardmäßig "C:\Valab\")

    Wir empfehlen Ihnen dringend, die Zugriffs-/Änderungsrechte auf das Installationsverzeichnis des Valab-Clients zu begrenzen, um es vor ungewollten Änderungen von außerhalb der Software zu schützen.

  • Externer Zugriff
  • Zugriff auf die Website:
        -  http://www.valab.com